City2Navigation: Verknüpfung der kommunalen Verkehrssteuerung mit privaten Routinganbietern

28. November 2020

Verkehrsteilnehmer beziehen Verkehrsinformationen zunehmend aus privaten, mobilen oder fahrzeuggebundenen Endgeräten. Solche Verkehrsinformationen können jedoch, solange diese nicht mit den Strategien der öffentlichen Straßenbetreiber abgestimmt sind, Ziele und Wirkungen des Verkehrsmanagements der öffentlichen Straßenbetreiber schwächen oder sogar konterkarieren. Das Projekt soll diese Herausforderungen adressieren, indem ein Rahmenwerk für eine Kooperation zwischen dem öffentlichen Verkehrsmanagement und privaten Navigations- und Routinganbietern entwickelt wird und vorbereitende Arbeiten für eine künftige Implementierung einer solchen Kooperation als softwaretechnischer Dienst („City2Navigation“-Dienst) getroffen werden.

Am 28. Oktober 2020 lud die BASt (Bundesanstalt für Straßenwesen) zu einem Online-Workshop zum Forschungsprojekt City2Navigation ein. Teilgenommen haben ca. 40 Akteure, bestehend aus dem Forschungskonsortium sowie Vertretern aus dem Bereich des städtischen/regionalen Verkehrsmanagements, der Informationsdienste, der Automobil- und Verkehrswirtschaft, sowie aus Wissenschaft und Forschung. Auf der folgenden Seite im Mobilitätsdaten-Marktplatz finden Sie eine Nachlese zum Workshop sowie weitere Informationen zum Projekt und darüber hinaus: https://www.mdm-portal.de/forschungsprojekt-city2navigation/